Anse Couleuvre

Als Tourist sollte man Anse Couleuvre auf Martinique besuchen

Anse Couleuvre liegt versteckt hinter dem grünen Tropendickicht, das rund um den Vulkan Montagne Pelée auf Martinique blüht. Am nördlichsten Ufer der Blumeninsel gelegen, sagt man ihm nach, einer der bemerkenswertesten Strände zu sein. Dieses paradiesische Fleckchen ist gesäumt von schwarzem Sand aus Vulkangestein. Gleichzeitig befindet er sich mitten im wildesten Herzen der Karibikinsel. Aber diese Augenweide ist gar nicht so leicht zu finden. Auf jeden Fall lohnt sich dort ein Besuch wenn man auf dieser Insel ist.

Ab nach Anse Couleuvre: Strandausflug inklusive Dschungelexpedition

Entlang der Nordküste Martiniques folgen Sie den Serpentinen bis in die Gemeinde Le Precheur. Die gewundene Straße führt Sie tief in den Dschungel hinein. Der verbleibende Weg nach Anse Coleuvre wird zu Fuß zurückgelegt. Sie wandern nicht nur durch die üppige Tropenvegetation. Man erlebt außerdem noch eine rasante Reise durch die Zeitgeschichte Martiniques. Hinter dem einen oder anderen herzförmigen Dschungelblatt findet man schon mal ein altes Kanonenrohr.

Sehenswürdigkeiten

Entlang des Dschungelpfads häufen sich die im Morast versunkenen Ruinen wie z.B. die Rumdestillerien aus Kolonialzeiten. Sie können ebenso die versteinerten Siedlungen auskundschaften. Am Ende des Pfades verbirgt sich schließlich hinter einem Lianenvorhang der schwarze, sichelförmige Strand von Anse Couleuvre. Hier sollte man unbedingt eine Hängematte dabei haben. Denn auf einer kleinen Erhöhung haben Sie neben den idealen Palmen eine hervorragende Aussicht.

Highlights: Was Sie nicht verpassen sollten

Bei so einer Gelegenheit sollte man schon mal etwas außergewöhnliches wagen. Ein Pflichtprogrammpunkt wenn Sie Anse Couleuvre einen Besuch abstatten, ist ein Ausflug in die Unterwasserwelt. Mit Taucherbrille und Schnorchel lassen sich bunte Korallenriffe und eine einzigartige Vegetation erkunden. In tierischer Begleitung von Delfinen, Schildkröten oder Trompetenfischen lernt man schnell den Charme von Anse Couleuvre lieben.

Ganzjährig warmes Wasser

Im durchschnittlich 25 Grad warmen Südseewasser hält es sich besonders gut aus. Die Abenteurer, die lieber an Land bleiben, werden sich im Dschungel gut amüsieren. Sie wandern, klettern und durchkämmen den karibischen Urwald bis zu den Cascades de Anse Couleuvre, einem beeindruckenden Wasserfall. Ein weiteres Highlight versteckt sich in der Felswand des Strandes. In den dort wachsenden Blüten tummeln sich gerne die heimischen Kolibris. Bei starkem Wind und guter Sicht bietet sich ein genauer Blick gen Norden an. Besonders schön bei Sonnenuntergang, zeichnen sich die Wipfel der „grünen“ Insel Dominica am Horizont ab.

Ausflugstipp: Anse Couleuvre via Boot

In der Trockenzeit bietet sich eine Bootstour im Norden der Blumeninsel gut an. Weiterhin profitiert man vom offenen Meer und kann die Tropenhitze bei einer frischen Brise genießen. Zu empfehlen ist vor Allem ein Abstecher zu der Felsformation vor Anse Couleuvre. Diese ist die Heimat vieler exotischer Tiere und als Fotokulisse unschlagbar. Vielleicht erleben Sie auch die eine oder andere Begegnung mit Einheimischen auf traditionellen Fischerbooten. Diese geben gerne Tipps für die Zubereitung lokaler Fischarten und wo diese zu bekommen sind. Eine unbezahlbare Meereskunde gibt es dazu.

Segelregatta

Kommen Sie im Juli nach Martinique. Werden Sie Zeuge der berühmten „fête de la Yole“. Die jährliche Segelregatta rund um die Insel wird mit bunten Paraden und Musik entlang der Strände zelebriert. Die eigens dafür gepflegten, traditionellen Segelboote namens „yoles“ sind während Ihres Wasserspektakels definitiv einen Blick von Anse Coleuvre aus wert. Also ist dies eine besonders beliebte Reisezeit. Wenn man einen schönen Strand sucht ist man dort genau richtig. Als Besucher wird man nicht enttäuscht werden. Viel Ruhe und Erholung wird man dort auch finden. Also perfekt für einen Strandtag auf Martinique.

Das könnte Sie auch interessieren

St. Lucia

Castries

Die Hauptstadt von St. Lucia ist CastriesSehr schöner HafenSprache in Castries Die Hauptstadt von St. Lucia ist Castries Castries ist die Hauptstadt des Karibischen Inselstaates St. Lucia. Castries hat circa 3.661 Einwohner im Stadtgebiet und […]

Kuba

Valle de Vinales

Valle de Vinales, mehr als ein Stück LandImmer einen Besuch wertValle de Vinales ist WeltkulturerbeDie Stadt heißt auch soBei Valle de Vinales kann Kunst bestaunt werden Valle de Vinales, mehr als ein Stück Land Valle […]

Antigua und Barbuda

Shirley Heights

Tolle Aussicht gibt es bei Shirley HeightsDie GebäudeDer Blick ist einzigartigBarbuda Tolle Aussicht gibt es bei Shirley Heights Karibikfeeling pur mit mitreißenden Rhythmen einer Steelband, die auf Trommeln, Eimern, Töpfen und Fässern – das erlebt […]