Philipsburg

St. Maarten

Philipsburg ist die Hauptstadt von St. Maarten

Die Hauptstadt der Insel St. Maarten in der Karibik ist Philipsburg mit rund 1.300 Einwohnern die sich im Süden befindet. Die Karibikinsel St. Maarten liegt östlich von Puerto Rico und ist mit ihren 96 km² eine der kleineren Inseln der Antillen. Sie ist vulkanischen Ursprungs und gehört zu den beliebtesten Reisezielen von Kreuzfahrten und hat den Touristen trotz ihrer geringen Größe viel zu bieten. Die Insel besteht seit 1648 aus einem niederländischen und einem französischen Teil. Hauptstadt des niederländischen St. Maarten ist Philipsburg, die neben ihrer prachtvollen Strände auch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und ein vielfältiges Angebot für Wassersportler bietet.

Das Ziel von Kreuzfahrtschiffen

Die kleine Hauptstadt Philipsburg liegt auf einer Sandbank zwischen dem Strand Great Bay Beach und dem Salzwassersee Great Salt Pond. Das Salz aus diesem See lockte die niederländische Westindische Handelskompanie nach Sint Maarten, die dadurch für den wirtschaftlichen Aufschwung der Insel sorgte. Wassertaxen bringen die Touristen vom Hafen in die 1,5 km entfernte Innenstadt von Philipsburg, dessen Aufbau recht unspektakulär ist. Die Stadt besteht aus vier parallel verlaufenden langen Straßen, die durch Nebenstraßen miteinander verbunden sind. Diese Schlichtheit tut aber der Schönheit der Stadt keinen Abbruch. Das beweist alleine schon der wunderschöne Strand Great Bay Beach im vorderen Teil der Stadt.

Wunderschöne Strände

Der weiße Sand und das blaue Meer sind der Traum eines jeden Badegastes. Der Boardwalk mit seinen zahlreichen Cafes, Bars und Restaurants lädt zum Spazieren und Verweilen ein. Direkt dahinter liegt die Front Street, die Hauptgeschäftsstraße von Philipsburg. Hier kann man herrlich bummeln und das ein oder andere Souvenir ergattern. Shopping und Baden lassen sich hier prima miteinander verbinden. Der Einkauf auf St. Maarten ist übrigens zollfrei, weil es zu den Niederlanden und somit zur EU gehört. Zwar prägen heute moderne Bauten das Stadtbild Philipsburgs, doch an der Ostseite der Frontstreet stehen noch einige holländische Bürgerhäuser aus der Kolonialzeit, die einen Hauch von niederländischem Flair verbreiten.

Besonderes Flair

In einem dieser Häuser ist das St. Maarten Museum beheimatet, das die Geschichte der Karibikinsel eindrucksvoll erzählt. Lohnenswert ist auch ein Besuch bei den alten Wehranlagen Fort Amsterdam und Fort Williams. Das un Jahr 1631 erbaute Fort Amsterdam war die erste karibische Siedlungsanlage, die von den Niederländern errichtet wurde. Einige Jahre später wurde dass Fort Amsterdam von den Spaniern erobert. Es bietet einen herrlichen Blick auf Philipsburg. Das Fort Williams liegt im Westen der Stadt und wurde im Jahr 1801 von den Briten gebaut.

philipsburg

Freunde faszinierender Architektur kommen beim historischen Gerichtsgebäude, dem Courthouse an der Frontstreet auf ihre Kosten. Das Haus mit der weißen Fassade gehört zu den schönsten Bauwerken Philipsburgs und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Wo einst die Schurken verurteilt wurden, befindet sich heute die Hauptpost. Das Grenzdenkmal erinnert an den Vertrag von Concordia, der im Jahr 1648 die friedliche Teilung der Karibikinsel besiegelte. Im Gravabarry Emporium, das sich in einem alten Zedernholzhaus befindet, kann man verschiedene Liköre probieren und als kleines Mitbringsel für zu Hause kaufen.

Viele Sehenswürdigkeiten für Besucher

St. Maarten ist ein Paradies für Surfer. Vor allem die westlich des Flughafens gelegene Mullet Beach und die Guana Beach eignen sich hervorragend zum Surfen. Gleich neben der Guana Beach liegt ein Golfplatz. Die Little Bay ist ein herrlicher Ort für Strandspaziergänge. Vor allem Familien mit Kindern kommen gerne hierher, weil das Meer dank der geschützten Lage hier besonders ruhig ist. Auch für Wassersportler und Taucher gibt es an der Little Bay zahlreiche Möglichkeiten. Wer es etwas belebter mag, kommt am Kim Sha Beach auf seine Kosten. Hier gibt es jede Menge Hotels, Restaurants und eine Tauchbasis. An den Wochenenden finden hier oft Konzerte statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Antigua und Barbuda

Shirley Heights

Tolle Aussicht gibt es bei Shirley HeightsDie GebäudeDer Blick ist einzigartigBarbuda Tolle Aussicht gibt es bei Shirley Heights Karibikfeeling pur mit mitreißenden Rhythmen einer Steelband, die auf Trommeln, Eimern, Töpfen und Fässern – das erlebt […]

Allgemeine Informationen

Wo liegt die Karibik

Wo liegt die Karibik ist ganz klar und das ist im Atlantischen Ozean und zwar genau im westlichen Teil der tropisch ist. Dies ist nördlich des Äquators und durch die ausgezeichnte Lage hat die Karibik […]

Jamaika

Falmouth

Falmouth in JamaikaHandelDenkmalschutzSehenswürdigkeitenKrokodilfarmMystic Mountain Freizeitpark Falmouth in Jamaika Falmouth ist der Name eines Kolonial-Städtchens auf Jamaika, dessen historischer Stadtkern zu den am besterhaltenen der gesamten Karibik gehört. Die Stadt liegt auf der Nordseite der Insel, […]