Tropensturm Matthew ist im Anmarsch in der Karibik

Der Tropensturm Matthew befindet sich 250 Meilen östlich von Barbados

KARIBIK ( 28.09.2016 ) Das Problem in der Karibik sind natürlich die Hurrikans. Momentan ist der Tropensturm Matthew im Anmarsch und er wird noch nicht als Hurrikan eingestuft. Dieser befindet sich momentan 250 Meilen östlich von Barbados. Touristen die sich gerade auf dieser Insel befinden sollten vorsichtig sein. In den nächsten Tagen soll dieser noch stärker werden. Dann kann es sein das dieser hochgestuft wird. Experten gehen davon aus das dieser in Südamerika oder Zentralamerika auf Land treffen wird. Besonders gefährdert kann Kuba und die Dominikanische Republik sein.

Starke Regenfälle

Auf den Inseln Barbados, St. Lucia, Grenada sowie auch St. Vincent und die Grenadinen muß man in den nächsten Tagen mit starken Regenfällen rechnen. Das heißt man sollte sich genau im Hotel informieren. Diese geben immer nützliche Informationen an die Hotelgäste heraus. Weiterhin sollte man auch das Wetter im Fernsehen beobachten. Dort kann man sich auch immer auf dem laufenden halten.

Wie lange dauert dies

Wenn man gerade auf einer der Insel ist dann fragt man sich bestimmt wie lange dies dauert. Im Prinzip kann dies niemand genau vorhersagen. Man muß also abwarten wie sich der Tropensturm Matthew entwickelt. Das kann ein paar Tage dauern oder sogar längers. Aber man muß immer dann mit einigen Tagen schlechten Wetters rechnen. Somit wird man nicht sehr viel Sonne abbekommen.

karibik-hurrikan

Hurrikansaison

In der Regel muß man zwischen Juli bis Ende November immer mit tropischen Stürmen rechnen. Das Meer heizt sich in den Sommermonaten auf und es können sich dann Hurrikans entwickeln. In jedem Jahr ist dies anders und auch stärker oder weniger. Touristen die den Stürmen aus dem Weg gehen möchten sollten sich für die Reisezeit Dezember bis Mai entscheiden. Das ist auch die beliebteste Reisezeit wo man mit keinen Hurrikans rechnen muß. Aber dort sind die Preise auch in den Hotels teurer was man sich vorstellen kann. Billiger sind die Sommermonate. Wo man allerdings dann auch mit Stürmen rechnen muß.

Das könnte Sie auch interessieren

Aruba

Aruba Sehenswürdigkeiten

Es gibt sehr viele Aruba Sehenswürdigkeiten die man auf dieser Insel anschauen kann wie natürlich Oranjestad, Eagle Beach, Palm Beach, Arashi Beach, Philip’s Animal Garden, Butterfly Farm, Manchebo Beach, Arikok-Nationalpark und noch vieles mehr. Egal, […]

Inseln

Turks und Caicosinseln

Südöstlich von den Bahamas befindet sich die Inselgruppe Turks und Caicosinseln mit der Hauptstadt Cockburn Town die rund 3.700 Einwohner hat. Die Gesamteinwohnerzahl beträgt ungefähr 33.000 und die Inseln sind bekannt für Korallenriffe und Klippen. […]

Curacao

Curaçao

Zu den Kleinen Antillen gehört Curaçao mit der Hauptstadt Willemstad die rund 140.000 Einwohner hat. Die Gesamteinwohnerzahl beträgt ungefähr 150.000 und es ist die bekannteste der ABC Inseln zu denen auch noch Bonaire und Aruba […]