St. Martin

Die Insel St. Martin liegt in der östlichen Karibik mit der Hauptstadt Marigot die rund 5.700 Einwohner hat. Die Karibikinsel ist zweigeteilt mit St. Martin im Norden das zu Frankreich gehört und St. Maarten im Süden das zu den Niederlanden gehört. Es gibt also zwei Sprachen, zwei Nationalitäten und zwei Währungen auf der Insel. Die Gesamteinwohnerzahl der Insel beträgt ungefähr 105.000 und der internationale Flughafen ist der Princess Juliana International Airport der sich auf dem Niederländischen Teil der Insel befindet. Die Flugzeit beträgt ungefähr 9 Stunden. Die Sprachen sind Französisch und Englisch und für eine Reise sind Grundkenntnisse in einer der beiden Sprachen empfehlenswert. Für die Einreise benötigt man einen gültigen Reisepass und es gelten die gleichen Einreisebestimmungen wie für Frankreich.

Die Zeitverschiebung beträgt minus 5 Stunden zu Deutschland. Das Klima in St. Martin ist ein tropisches Klima mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 27 Grad Celsius. Die Regenzeit ist von Mai bis August und von Juni bis Oktober können tropische Stürme wie Hurrikans auftreten. Die beste Reisezeit für St. Martin ist von Dezember bis März um dort Urlaub zu machen. Die Währung ist der Euro und EU Bürger müssen dort kein Geld umtauschen. Die Sehenswürdigkeiten in St. Martin sind der Hafen mit Fischerbooten, lokaler Markt in St. Martin, Marina Port La Royale, Fort du Marigot, Fort St. Luis, La Plantation Mont Vernon und noch vieles mehr. Der Tourismus ist die wichtigste Einkommensquelle von St. Martin und Kreuzfahrtschiffe sorgen für tägliche Tagestouristen. In St. Martin kann man zollfrei einkaufen und es gibt viele Duty Free Shops.

st-martin-karibik

Auf der Karibikinsel St. Martin erwarten den Besucher gleich mehrere Besonderheiten. Ein ganz besonderes Erlebnis ist bereits der Landeanflug. Der Flughafen, der sich im Südwestteil der Insel befindet, liegt so nah am Strand, dass die Gäste am Strand und das Flugzeug nur wenige Meter von einander getrennt sind. Neben dem sehr spektakulären Flughafen ist St. Martin ein beliebter Anlaufpunkt für viele Kreuzfahrtschiffe. Mit einer Fläche von 96 Quadratkilometern zählt St. Martin eher zu den kleineren Inseln und ist vulkanischen Ursprungs. Und schon wartet die nächste Besonderheit auf die Touristen. Nur hier auf dieser Insel in der Karibik gibt es einen Grenzübergang zwischen den Niederlanden und Frankreich. Zwar ist kein Belgien in der Nähe, aber um rund zwei Dollar kann der Urlauber von einem Land in das andere reisen. Der Norden von St. Martin umfasst 52 Quadratkilometer und gehört zum französischen Departement Guadeloupe, während der südliche Teil mit rund 40 Quadratkilometern Teil der Niederländischen Antillen ist. Glaubt man der Legende, dann hat die Trauminsel ihren Namen zu Ehren des Heiligen Martins erhalten, da Kolumbus die Insel am 11. November 1493 gesichtet hat. Neben dem Karibikflair und der Lebensfreude der knapp 100.000 Inselbewohner ist der Zoological Botanical Garden eine weitere Besonderheit.

Es ist auch nicht weiter überraschend, dass es auf der Insel St. Martin zwei Hauptstädte gibt. Philipsburg ist die niederländische Hauptstadt und Marigot die französische Hauptstadt der Insel. In Philipsburg gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Rum, Gewürze und Guavabeeren-Likör sollte jeder Tourist als Souvenir mit nach Hause nehmen. In Philipsburg befindet sich auch das Sint Maarten Museum. Winzig klein, aber dafür bietet das Museum viel Wissenswertes über die Inselgeschichte. In Marigot gibt es genauso wie in Philipsburg einen zollfreien Hafen. Dort können vor allem französische Produkte, wie Textilien, Schmuck, Parfüms und Kristallwaren gekauft werden. Die beiden Hauptstädte sind zwar nur durch eine dreißigminütige Taxifahrt von einander getrennt und doch hat man den Eindruck ganz weit weg zu sein. Es scheint, als ob eine kleine Stadt aus Frankreich hierher verpflanzt wurde. In einen der zahlreichen Straßenlokalen unter den bunten Schirmen genießt man das Flair der Cote d’Azur. Sechzehn Kilometer traumhafte Sandstrände stehen zur Erholung und für Wassersportarten zur Verfügung. Wie überall in der Karibik ist auch St. Martin ein Paradies für Taucher und Schnorchler.

Weitere Informationen zu St. Martin:

Das könnte Sie auch interessieren

Bahamas

Castaway Cay

Castaway Cay Insel in der KaribikWer darf alles auf die InselWas gibt es alles auf der InselBeeindruckende FischartenWie kommt man auf die Insel Castaway Cay Insel in der Karibik Willkommen auf der Disney Insel. Für […]

Allgemeine Informationen

Wo liegt die Karibik

Wo liegt die Karibik ist ganz klar und das ist im Atlantischen Ozean und zwar genau im westlichen Teil der tropisch ist. Dies ist nördlich des Äquators und durch die ausgezeichnte Lage hat die Karibik […]

Inseln

Anguilla

Zu den kleinen Antillen in der Karibik gehört Anguilla mit der Hauptstadt The Valley die rund 1.400 Einwohner hat. Die Gesamteinwohnerzahl  beträgt ungefähr 14.000 und Sie gehört zu den Inseln über dem Winde. Der Flughafen […]